WISSENS I STADTERLEBNIS                                       TOUREN

Dortmunder Krimitouren


Sehenswert

Interview mit dem Dortmunder Tatort Kommisar
Jörg Hartmann bei Dortmund.live am Fr 27.06.2022

"Was macht eine Stadt aus? Natürlich die Menschen, die in ihr leben. Und die stellen wir in unserer Rubrik "Stadtgesichter" vor. Diesmal:
Sagen, was Sache ist – mit einer Prise trockenem Humor: Kommissar Faber ist ein Dortmunder Unikat. Jörg Hartmann kann die Rolle des verschrobenen Tatort-Ermittlers deshalb so gut spielen, weil er selbst aus der Gegend wech is', nämlich in Hagen geboren und in Herdecke aufgewachsen. Uns wird er erzählen, was ihn an der Region und unserer schönen Stadt reizt." Jetzt angucken.







Tatort Dortmund

„Alter Ego“ so hieß die 844. Tatort-Folge, mit der die beliebte Krimiserie ins Ruhrgebiet zurückkehrte. Nach Heinz Haferkamp, gespielt von Hans Jörg Felmy, der von 1974 bis 1980 in Essen ermittelte und Götz George, der als Horst Schimanski 1981 bis 1991 in Duisburg auf Verbrecherjagd ging, leitet 21 Jahre später, ab 2012, Jörg Hartmann als Hauptkommissar Peter Faber das Ermittlerteam in Dortmund.

Der 2016 für seine grandiose Leistung in „Weißensee“ mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Hartmann beschreibt seine Dortmunder Rolle selbst so: „Er ist keiner, den die Zuschauer direkt liebhaben. Kein Sausack, aber ein sperriger Typ". 10 Jahre lang, bis zu Ihrem plötzlichen und völlig unerwarteten Serientod, verlässlich an seiner Seite stand die von Anna Schudt verkörperte Hauptkommissarin Martina Bönisch. Sie verzichtete auf die ihr angebotene Führungsposition und machte so den Weg für Faber frei. Zu Fabers Team gehörten zunächst die Oberkommissare Nora Dalay und Daniel Kossik. Aktuell ermitteln mit Faber Hauptkommissar Jan Pawlak gespielt von Rick Okon und seit 2021 Hauptkommissarin Rosa Herzog gespielt von Stefanie Reinsperger. Ungewöhnlich bei den Filmen um das Dortmunder Team ist die „horizontale Erzählweise“, in der sich einzelne Handlungsstränge über mehrere Folgen erstrecken.

Tauchen Sie ein in ungewöhnliche Ermittlungen und erleben Sie ausgewählte Drehorte aus inzwischen 22 Fällen live. Lassen Sie sich überraschen von beeindruckenden Schauplätzen und interessanten Geschichten rund um den Tatort Dortmund.

Zu den Tickets geht es hier.

VRR-Kombiticket inklusive

zu Fuß Tatort Dortmund
     dem Verbrechen auf der Spur


Folgen Sie den Spuren des Dortmunder TatortTeams in der Dortmunder Innenstadt.

Start

Opernhaus, Vorplatz, Platz der alten Synagoge,
44137 Dortmund

Termine

Do 15.09.2022, 18:00-19:30 Uhr
Fr 28.10.2022,18:00-19:30 Uhr

Preis

15,90 Euro

Dauer

1,5 Stunde

TICKET BUCHEN



VRR-Kombiticket inklusive

zu Fuß Tatort Dortmund
     Krimigeschichten aus der Nordstadt


Folgen Sie den Spuren des Dortmunder TatortTeams in der Dortmunder Nordstadt.

Start

Hoesch Museum, Einfahrt, Eberhardstraße 12, 44145 Dortmund

Termine

So 14.08.20221,18:00-19:30 Uhr
So 23.10.2022, 18:00-19:30 Uhr

Preis

15,90 Euro

Dauer

1,5 Stunde

TICKET BUCHEN


VRR-Kombiticket inklusive

zu Fuß Tatort Dortmund
      Krimigeschichten rund um Phoenix
      in Hörde


Folgen Sie den Spuren des Dortmunder TatortTeams in Dortmund-Hörde .

Start

Hörder Burg, Hörder Burgstraße, 44263 Dortmund, Hafenseite

Termine

Mi 24.08.2022, 18:00-19:30 Uhr
MI 19.10.2022, 18:00-19:30 Uhr


Preis

15,90 Euro


Dauer

1,5 Stunde

TICKET BUCHEN



 VRR Kombiticket inklusive
Bus
Tatort Dortmund


Folgen Sie den Spuren des Dortmunder TatortTeams an ausgewählten Orten im Stadtgebiet.

Start

Foyer Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse,
44137 Dortmund

Pause

ca. 1 Std. Kaffeepause

Termin

auf Anfrage

Preis pro Person

auf Anfrage

Dauer

4,5 Stunden

VRR Kombiticket inklusive
Dortmunder Krimitour



Kriminalfälle berühmter Meisterdetektive wie Sherlock Holmes und Hercule Poirot ziehen Krimifans bis heute in ihren Bann, genauso wie die Fälle der Amateurermittler Miss Marple oder Pater Brown. Die inzwischen über 1200 Folgen umfassende Tatort-Serie ist vielerorts Kult und Millionen Menschen verfolgen jede Woche von neuem mit Spannung die Arbeit der Kommissare Faber, Ballauf, Thiel oder Lindholm und ihrer Teams.

Bei unseren Dortmunder Krimitouren ist Ihr kriminalistisches Geschick gefragt. Welche Strategie verfolgen Sie und ihr Ermittlerteam, wie kommen Sie dem möglichen Täter und seinem Motiv auf die Spur. Welche Alibis können Sie überzeugen und welche Zeugenbefragung lässt bei Ihnen Zweifel aufkommen? Tauchen Sie ein in die Welt der spannenden Krimitouren von meineheimat.ruhr und Krimitouren Ruhrgebiet und lösen Sie unsere Fälle bei einem unterhaltsamen Streifzug durch die Dortmunder Innenstadt.

Hinweis: Bitte tragen Sie bequeme und wetterfeste Schuhe/Kleidung. Aus ermittlungstechnischen Gründen wird das Mitbringen von Stift, Papier sowie eines funktionstüchtigen Handys empfohlen.

Start

Hansaplatz, am Brunnen, 44137 Dortmund

Preis pro Person

39,90 Euro

Dauer

ca. 3 Stunde

Termine

Sa. 01.05.2022, 16:30-19:30 Uhr
Dortmunder Krimitour - Tod eines Familienvaters

Ein 56-jähriger Außendienstmitarbeiter einer Versicherungsgesellschaft verunglückt nach einem Kundenbesuch am späteren Abend auf einer Landstraße im Niederbergischen Land. Er wird erst am nächsten Morgen gefunden und stirbt während des Transports zum Krankenhaus an schweren inneren Verletzungen. Bei der kriminaltechnischen Untersuchung am PKW werden keine Manipulationen oder technische Defekte festgestellt. Dafür wird bei der Blutuntersuchung des Opfers eine ungewöhnlich hohe Konzentration an Colchicin gefunden. Die eigentliche Unfallursache ist nicht klar ersichtlich. Handelt es sich um einen unglücklichen Zufall? Hat das Opfer Selbstmord begangen? Liegt Fremdverschulden vor? Handelt es sich etwa um ein vorsätzliches Tötungsdelikt? Was ist passiert und warum? Diese Fragen gilt es zu klären.

TICKET BUCHEN



So. 26.06.2022, 16:30-19:30 Uhr
Dortmunder Krimitour - Verraten und verkauft

Der italienischstämmige, ehemalige Steiger Carl Corrado wird von seiner Familie nachts tot in einem Park gefunden. Als Todesursache wird plötzlicher Herztod, vermutlich durch übermäßigen Alkoholgenuss, festgestellt.  Haben wirklich alle, wie sie beteuern, versucht, ihn vom Trinken abzuhalten? Oder hat jemand etwas zu verbergen? Zumindest ist auf den ersten Blick kein mögliches Motiv ersichtlich. War es einfach nur eine Verkettung unglücklicher Umstände, die zu einem natürlichen Tod geführt haben, oder steckt doch mehr dahinter? Und warum macht seine Witwe bei der ersten Befragung so einen nervösen Eindruck? Vielleicht ist doch der Einsatz einer Sonderkommission nötig.

TICKET BUCHEN



So. 18.09.2022, 16:30-19:30 Uhr
Dortmunder Krimitour – Überfahren
An einem Dienstagabend wird in einer ruhigen Wohnstraße ein Mann überfahren. Durch einen unglücklichen Sturz bricht er sich das Genick und stirbt. Erste Zeugenaussagen berichten von einem roten oder dunklen Kleinwagen, der nach dem Zusammenprall auf der Straße stand und nach kurzer Pause weiterfuhr. Im ersten Moment deutet alles auf Unfall mit Todesfolge und Fahrerflucht hin. Allerdings handelt es sich bei dem Verstorbenen um die meistgehasste Person der gesamten Nachbarschaft. Ist es purer Zufall, glückliche Fügung oder steckt doch mehr dahinter? Wer saß am Steuer des Kleinwagens? Woher stammt die kleine Wunde an der echten Halsseite des Opfers? Es gibt widersprüchliche Aussagen und nicht alle erscheinen komplett zuverlässig.

TICKET BUCHEN

 


Gerne können Sie unsere Tatort- und Krimitouren auch individuell zum Wunschtermin buchen.


Wir begleiten Sie darüber hinaus per Bus, per Kutsche, zu Fuß, per Rad, per Segway oder mit dem ÖPNV.

Sprechen Sie uns an.

Wir sind gerne für Sie da:

telefonisch: 0231-39562970
per Mail: regener@meineHeimat.ruhr